München bietet eine der facettenreichsten Hochschullandschaften Deutschlands, so finden sich hier gleich 3 Universitäten, von denen 2 sogar den Status einer Eliteuniversität innehaben. Daneben existiert auch eine Vielzahl von renommierten staatlichen wie privaten Hochschulen.

 

Universitäten

 

 

Ludwig-Maximilians-Universität (LMU)

 

Die Ludwig Maximilians Universität bildet zusammen mit der Technischen Universität München das Flaggschiff der Münchener Universitäten. Mit rund 49.000 Studenten ist die LMU die zweitgrößte Universität Deutschlands. Mit ca. 700 Professoren, 18 Fakultäten, rund 150 Studiengängen und 34 Nobelpreisträgern gilt die LMU als Eliteuniversität. Als eben diese belegt die LMU in verschiedensten Hochschulrankings weltweit stets Spitzenplätze, so etwa im 2013 veröffentlichten Times Higher Education World Reputation Ranking. Hier belegte die LMU weltweit Platz 44, innerhalb Kontinentaleuropas Platz 2 und innerhalb Deutschlands Platz 1.

1492 wurde die Universität in Ingolstadt als erste Universität im Herzogtum Bayern gegründet. 1800 wechselte die Universität den Standort nach Landshut, bevor sie bereits 26 Jahre später erneut umzog. Nun ging es in die Residenzstadt München, wo sie ihren langjährigen Platz im Herzen der Stadt fand. Im 2. Weltkrieg war das von Friedrich von Gärtner 1840 fertiggestellte Hauptgebäude, Schauplatz des Widerstandes der „Weißen Rose“ gegen den Nationalsozialismus. Bis heute gilt die LMU als eine der wichtigsten Universitäten Deutschlands und Europas.

Mit rund 10 Studierenden unserer Aktivitas an der LMU München bildet die Universität einen wichtigen Punkt in unserer Studienzeit und weit darüber hinaus.

Durch die angebotenen Seniorenstudiengänge der Universität trifft man im Unialltag auch ab und an auf den einen oder anderen Alten Herren, mit welchem man sich auf unserem Haus in der Maria-Theresia Straße weiter über diverse Vorlesungen austauschen kann.Hier beginnt die Grundsteinsetzung für eine erfolgreiche Zukunft und die Auseinandersetzung auf akademischer Ebene, die durch unsere Burschenschaft perfekt komplementiert wird.

 

 

Technische Universität München (TUM)

 

 

Seit Jahren belegt die TUM in internationalen Rankings einen der vorderen Plätze, das sogenannte Shanghai- Ranking sieht sie sogar als beste Universität Deutschlands. Wie es der Name schon verrät, liegt der Schwerpunkt der TUM im naturwissenschaftlichen und ingenieurstechnischen Bereich aber auch auf Medizin und Lebenswissenschaften.

Der Stammsitz der TUM befindet sich in der Münchener Innenstadt, allerdings befindet sich der größte Standort der TUM etwas nördlich von München in Garching. Hier studieren Chemiker, Ingenieure, Physiker, Informatiker und Mathematiker in unmittelbarer Nachbarschaft zu Deutschlands leistungsstärkstem Forschungsreaktor. Noch etwas weiter außerhalb in Freising-Weihenstephan liegt das Wissenschaftszentrum für Ernährung, Landnutzung und Umwelt.

Seit die Exzellenzinitaitve des Bundes 2005 ins Leben gerufen wurde, ist die TUM mit zahlreichen Förderungen bedacht worden. Zuletzt hat sie 2012 ihren Titel "Exzellenz-Universität" verteidigt.

Gegründet wurde die TUM 1868, nachdem sich ein immer größer werdender Bedarf an Leuten mit einer technischen Ausbildung abzeichnete. Seitdem hat sie sich konstant vergrößert und ist mit über 30.000 Studenten eine der größten Universitäten Deutschlands.

 

 

Universität der Bundeswehr München (UniBwM)

 

 

Im Süden von München, in Neubiberg, liegt die Universität der Bundeswehr.
Im Jahr 1973 im Zuge der Umstrukturierung der Offizierausbildung neben der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg als eine der zwei Hochschulen der Streitkräfte gegründet, beherbergt sie circa 2800 Studenten, davon ca. 50 ausländische Offiziere, 300 Frauen und etwa 120 zivile Studenten, die alle direkt auf dem 140ha großen Campus der Universität wohnen.

Dieser umfasst neben Lehr- und Unterkunftsgebäuden zum Beispiel auch diverse Sporteinrichtungen, Restaurants oder eine Bar.

 

Es werden 13 Studiengänge angeboten, die Mehrzahl davon ist technisch, es kann jedoch z.B. auch Sport oder Psychologie studiert werden. Die Universität beherbergt dabei sowohl universitäre als auch Fachhochschulstudiengänge. Neben dem Studium an der Universität müssen die zukünftigen Offiziere auch militärische Aufgaben wahrnehmen.

 

Anders als an zivilen Hochschulen wird in Trimestern studiert, die Abschlüsse sind jedoch gleichwertig derer von Landesuniversitäten, auch eine Promotion ist möglich. Aufgrund der geringen Anzahl an Studierenden und der guten Ausstattung ist die Universität für ihre exzellenten Studienbedingungen bekannt.

 

Hochschulen

 

 

Hochschule München für angewandte Wissenschaft München (HM)


Die Hochschule für angewandte Wissenschaften München (kurz HM oder FH München) ist eine der fünfzehn Hochschulen Münchens, mit ca. 17.000 Studenten die größte Fachhochschule Bayerns und nach der Fachhochschule Köln die zweitgrößte in Deutschland.

 

Hervorgegangen ist die Hochschule München ursprünglich aus der 1823 gegründeten Baugewerksschule in München. Diese fusionierte dann 1971 mit dem 1924 gegründeten Oskar-von- Miller-Polytchnikum und einigen kleineren Fachschulen zu der Fachhochschule München.

 

In den letzten Jahren erfuhr die Fachhochschule München gleich mehrere Umbenennungen.
Seit dem 28. Oktober 2011 führt sie den Namen „Hochschule für angewandte Wissenschaften München“

 

Der größte Campus mit rund 10.000 Studierenden befindet sich in der Lothstraße. Hier findet sich auch der Großteil der 15 Fakultäten (Mathematik, Informatik, Tourismus etc.)
Neben dem Campus in der Karlstraße mit vier Fakultäten, befindet sich der kleinste Campus in Pasing. Hier haben nur zwei Fakultäten (Betriebswirtschaft, Angewandte Sozialwissenschaften) ihren festen Sitz.

 

 

Hochschule Fresenius (HF)

 

 

Die Hochschule Fresenius ist eine renommierte und staatlich anerkannte private Hochschule mit mehreren Standorten in Deutschland. Sie bietet ein vielfältiges Studienangebot, das nicht nur universitäre Studiengänge sondern auch Ausbildungsgänge mit einschließt.

 

Am Standort München ist es möglich Studiengänge der Fachrichtungen Wirtschaft & Medien, Gesundheit & Soziales, sowie Design studieren.

Viele der Dozenten sind außerdem in der Wirtschaft tätig und unterrichten größtenteils in kleinen Gruppen, um möglichst individuell auf ihre Studenten eingehen zu können, ein Konzept, dass sie von vielen normalen Hochschulen unterscheidet.

Das facettenreiche Studienangebot reicht von der Ausbildung zum Biologisch-Technischer Assistenten über dieverse Studiengänge wie etwa Wirtschaftspsychologie oder Betriebswirtschaftslehre. Durch die Vielzahl von Dozenten kann die gewählte Studienrichtung auch ganz spezifisch und individuell unterrichtet werden. An den 8 Standorten der im Jahre 1848 gegründeten Hochschule Fresenius, die ursprünglich nur Chemieingenieure ausbildete, sind insgesamt gut 7000 Studenten immatrikuliert.

 

 

Munich Business School (MBS)

 

Im Jahr 1991 wurde eine weitere private Wirtschaftshochschule in München gegründet.

Die Munich Business School setzt sich die Ausbildung verantwortungsbewusster Persönlichkeiten als Grundsatz. Eben dieser Grundsatz gehören auch in unser Ausbildungsrepertoire.

Als international orientierte, private Wirtschaftshochschule ist die Munich Business School eine ausgezeichnete Bildungsstätte für junge Wirtschaftsstudenten.

 

Mit ihrem praxisorientiertem Unterrichtsbild werden nicht nur betriebswirtschaftliche Kenntnisse, sondern auch wichtige Soft Skills vermittelt.
Die MBS bietet neben den klassischen Bachelor- und Masterstudiengängen auch MBA-Studiengänge an und unterhält Beziehungen zur Boston University, Seoul National University und vielen anderen international anerkannten Wirtschaftsuniversitäten.

 

 

 

Teilen über: